LINSTER EDELSTAHL.

Die Nummer Eins in Bayern.

Auch nach über 60 Jahren im Edelstahl-Handel hat Linster noch keinen Rost angesetzt: Vom Blech bis zum Rohr, vom Flansch bis zur Armatur – im einzigartigen Sortiment des familiengeführten Unternehmens wird jeder fündig, der nach herausragender Produkt-Qualität und zuverlässigem Service mit persönlicher Note sucht.

Heavy Metal – was Metallica oder Iron Maiden für die harte Rockmusik sind, ist Linster für den Edelstahl-Handel: tonangebend, richtungsweisend und schon ewig mit dabei. Seit 1952 ist das Familienunternehmen bereits auf dem Markt, mittlerweile gibt auch die dritte Generation schon den Takt an. Und auch wenn sich über die Jahrzehnte vieles geändert hat und der Wandel der Zeit auch vor einem Edelstahl-Händler nicht Halt macht, befindet sich die Firmenzentrale immer noch im beschaulichen Aschau am Inn. Hier pflegen Thomas und Alexander Linster eines der größten Sortimente im Edelstahlhandel europaweit, in Bayern ist Linster gar die Top-Adresse Nummer 1 für Edelstahl.

Dabei gibt es den einen typischen Kunden oder die ganz spezielle Zielgruppe gar nicht: Die Industrie bezieht von Linster ihre Edelstahlbleche, der Handwerker bekommt verlässlich seine Gewindestangen, die Lebensmittelindustrie findet das passende Material für den Rohrleitungsbau und sogar Pharma-, Öl- und Gasunternehmen werden bedient. Dafür lagern stets ca. 6.000 Tonnen und ca. 14.500 Artikel auf 25.000 m² Hallenfläche in Aschau, 2017 kam dafür eine neue Halle hinzu.

Man kann schon sagen: Linster setzt Maßstäbe – auch wenn es nicht immer um Stäbe, sondern auch mal um Bleche oder Rohre geht.

Ca. 200 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten am stetigen Wachstum der Gruppe. So steht dem Verkaufsteam auch ein eigener Fuhrpark zur Verfügung, der eine termingenaue, schnelle, flexible und produktgerechte Lieferung auch bei größeren Mengen garantiert. Die eigenen LKWs fahren ins In- und Ausland, man kooperiert mit leistungsstarken Speditionen und verfügt sogar über ein Anschlussgleis an die Deutsche Bahn. Nerven aus Stahl muss bei Linster also kein Kunde haben.

Für Maßanfertigungen nutzt das Unternehmen das eigene, hochmodern ausgestattete Sägezentrum. Präzise Edelstahl-Zuschnitte? Für die Oberbayern kein Problem. Fixzuschnitte, Bündelzuschnitte und Serienschnitte werden mit extremer Genauigkeit nach Wunsch und Terminvorgabe erledigt – individuell, persönlich und schnell.

Das Unternehmen wächst und gedeiht, der Export blüht – und trotzdem bleibt man bei Linster heimatverbunden und sozial engagiert. Dem ortsansässigen Verein SV Aschau dient man als treuer Hauptsponsor, seit über zehn Jahren unterstützt das Unternehmen außerdem den TSV 1860 München als Premiumpartner.

Am bedeutsamsten ist jedoch die enge Zusammenarbeit mit der Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München, in deren Häuser Linster regelmäßig Familienpatenschaften übernimmt. Auch das ist Linster – ein profitables Handelsunternehmen, aber eben auch ein zuverlässiger Partner mit sozialer Kompetenz!

Durchsuchen Sie unseren Produktkatalog

Search
Generic filters
Exact matches only

Haben Sie Fragen zu einem bestimmten Bereich?

Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne!